Prof. Dr. H. Messmann

Prof. Dr. H. Messmann, Augsburg

Tagungspräsident

mehr Informationen

Prof. Dr. H.-D. Allescher

Prof. Dr. H.-D. Allescher, Garmisch-Partenkirchen

Tagungspräsident

mehr Informationen

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
liebe Freundinnen und Freunde,

allen viralen Herausforderungen trotzend freuen wir uns auf das endo-update® 2022 mit einem superspannenden und aktuellen Live-Programm, mit aktuellen „State-of-the-Art“ Vorträgen und mit interessanten Workshops. Wir würden uns freuen, wenn Sie und Ihr Team wieder live vor Ort sein können und auch den sozialen Austausch, der ein wesentlicher Bestandteil eines solchen Meetings ist, miterleben und mitgenießen können.

Das Programm beginnt am Donnerstag mit dem Symposium und Hands-on Workshop der AG Junge Endoskopiker. Die Firma Olympus wird in ihrem Symposium zum Thema „Koloskopie aktuell – Wissenswertes zu Detektion und Resektion von frühen Karzinomen“ vorstellen. Anschließend finden unsere endo-active Workshops statt.

Am Freitag stehen die Live-Endoskopie Demonstrationen mit interaktiven Diskussionen unter der Leitung von erfahrenen Experten aus dem In- und Ausland im Mittelpunkt. Zudem werden in 4 State-of-the-Art Vorträgen die wichtigsten neuen ESGE Guidelines zur ESD, Ösophagusvarizenblutung, Barrettösophagus und therapeutischer EUS vorgestellt. Den Tag beschließt das schon legendäre Endoskopie Blickdiagnose Quiz „Duell der Generationen“ mit spannenden Fällen und
ungewöhnlichen Verläufen.

Am Samstag werden wir Ihnen mit unseren endo-update Vorträgen die jeweils 5 wichtigsten Publikationen aus den Bereichen oberer bzw. unterer Gastrointestinaltrakt, ERCP und Endosonographie vorstellen. Im Anschluss erfolgt eine ausführliche Fallbesprechung mit ausgewiesenen Experten zu unseren Live-Fällen vom Vortag inkl. Präsentation der Histopathologien vom Vortrag.

Weitere Hot Topics sind die Ambulantisierung der Endoskopie und die Einführung der Hybrid- DRGs sowie die Veränderung des Ambulanten Operierens in Kliniken und Praxen. Wir werden uns aber auch mit den Themen „Diversität in der Gastroenterologie“ befassen.

Das Highlight ist sicherlich wieder der Blick nach Japan. Prof. Oyama, Dr. Takahashi und Prof. Yahagi, gewähren uns Einblicke in neueste Entwicklungen in der Diagnostik und Therapie von gastrointestinialen Frühneoplasien.

Neben dem wissenschaftlichen Programm wollen wir aber auch Möglichkeiten zum persönlichen Gedankenaustausch, zum kollegialen Gespräch und zum interaktiven Austausch bieten. Dies ist für unsere Tätigkeit sicherlich auch eine der zentralen Aufgaben eines solchen Live-Kongresses, eine Funktion, die man mit Online und Zoom Angeboten nicht erzielen kann.

Wir hoffen, dass wir Ihnen ein interessantes, informatives und auch unterhaltsames Programm bieten können.

Wir würden uns freuen, Sie zum endo-update® 2022 im Kongress am Park in Augsburg begrüßen zu dürfen.